Kurzdarstellung
Solites ist ein Forschungsinstitut für solare und zukunftsfähige thermische Energiesysteme im Unternehmensverbund der Steinbeis-Stiftung. Es wurde im Mai 2005 von ehemaligen Mitarbeitern des Instituts für Thermodynamik und Wärmetechnik der Universität Stuttgart gegründet.

Die Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung wurde 1971 durch das Land Baden-Württemberg initiiert und vereinigt heute als Holding mehrere Geschäftsfelder. Zum Steinbeis-Verbund gehören derzeit über 700 Steinbeis-Unternehmen mit mehr als 4.600 Mitarbeitern sowie Kooperations- und Projektpartner in über 50 Ländern. Die Steinbeis-Unternehmen sind fachlich spezialisiert und decken alle Technologie- und Managementbereiche ab. Der Umsatz des Steinbeis-Verbundes lag in den letzten Jahren jeweils bei über 100 Mio Euro.

Mitarbeiter von Solites arbeiten seit Anfang der 1990’er in der Forschung, Entwicklung und Anwendung solarthermischer Systeme, solarthermischer Großanlagen, von energiesparendem Bauen, solarer Nahwärmesysteme und von Speichertechniken zur saisonalen Wärmespeicherung.

Heute ist Solites auf allen Bereichen thermischer Energiesysteme tätig, die im Sinne einer Zukunftsfähigkeit deutlich zur CO2-Emissionsreduktion beitragen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf innovativen und neuen Technologien, für die noch kein Stand der Technik existiert oder dieser an neue Problemstellungen angepasst werden muss. Das Leistungsspektrum von Solites umfasst alle Projektphasen: Grundlagen- und angewandte Forschung, Projektentwicklung, technische Konzeptentwicklung, Systemsimulation, -auslegung und -optimierung komplexer thermischer Systeme, Planungs-, Ausschreibungs-, Vergabe- und Baubegleitung, Inbetriebnahme, Betriebsoptimierung, Messdatenauswertung und Evaluierung sowie Begleitung und Beratung zur politischen Umsetzung und zur Marktentwicklung.