UrbanSolPlus
UrbanSolPlus - Nutzung der Solarthermie in den Bereichen Bestandssanierung und Denkmalschutz im städtischen Umfeld
 
Projektthema
 
  • Solarthermie
  • Gebäude
  • Energieversorgung
  • Markt & Politik
  • Energiekonzepte
Aufgabe
 
  • Studie
  • Beratung
  • Technologietransfer
  • Wissenstransfer
  • Pilotprojekte
  • Marktentwicklung
Förderung
 
  • Öffentliche Hand
 
zurück zur Projektliste
     
     
Projektdauer   06/2011 - 05/2014 (3 Jahre)
     
Gesamtbudget   1,13 Mio EUR
     
Projektbeschreibung   Solarthermie - Erzeugung von Wärme mit thermischen Solaranlagen - wird zukünftig immer wichtiger für die städtische Wärmeversorgung, denn thermische Solaranlagen erzeugen Wärme emissionsfrei und sind fast überall einsetzbar. Kommunen und ihre Energieagenturen können im Verbund mit Marktakteuren auf lokaler Ebene eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, um die Nutzung der Solarthermie in bestehenden Gebäudeensembles und Mehrfamilienhäusern in städtischen Bereichen anzuregen. Dazu sollen für die technischen und organisatorischen Besonderheiten dieses Marktsegments, zum Bsp. für Aspekte der Altbausanierung oder des Denkmalschutzes, maßgeschneiderte Umsetzungskonzepte entwickelt und in Kooperation mit den lokalen Marktakteuren und Entscheidungsträgern pilothaft umgesetzt werden. Dabei werden die lokalen Entscheidungsträger auch zu möglichen bauordnungsrechtlichen Instrumenten und Fördermöglichkeiten beraten. Durch Know-how Transfer werden die relevanten Akteure auf die speziellen Anforderungen dieser Projekte vorbereitet.
     
Auftraggeber   EC-Programme IEE Intelligent Energy Europe
     
Partner   Solites - Steinbeis Forschungsinstitut für solare und zukunftsfähige thermische Energiesysteme (DE), Berliner Energieagentur GmbH (DE),

Ambiente Italia (Koordinator, IT), Agència d'Energia de Barcelona (ES), Aiguasol (ES), Apisolar (PT), Lisboa E-nova (PT), EC BREC Institute for Renewable Energy Ltd (PL), Ezavod (SL), Provincia di Benevento (IT), Provincia di Pescara (IT)
     
Ziel   Zielsetzung von UrbanSolPlus ist es, Projekte für den Einsatz von Solarthermie in einem relativ gering entwickelten Marktsegment, nämlich bestehenden Gebäudeensembles und (großen) Mehrfamilienhäusern in städtischen Bereichen anzuregen. Dazu sollen für die technischen und organisatorischen Besonderheiten dieses Marktsegments, zum Bsp. für Aspekte der Altbausanierung oder des Denkmalschutzes, maßgeschneiderte Umsetzungskonzepte entwickelt und in Kooperation mit den lokalen Marktakteuren und Entscheidungsträgern pilothaft umgesetzt werden.
     
Umsetzung   Ein wesentlicher Ansatz des Vorhabens liegt in der Entwicklung eines effizienten modellhaften Prozesses und der Konsolidierung geeigneter (auch bereits bestehender) Instrumente und Materialien für eine effektive Umsetzung auf lokaler Ebene. Durch eine gezielte Verbreitung der Umsetzungserfahrungen und die Bereitstellung der Instrumente und Materialien soll eine Replikation durch weitere Kommunen, Energieagenturen und lokale Partnerkonsortien erreicht werden. Kommunen, Energieagenturen und lokale Partnerkonsortien werden als wesentliche Multiplikatoren-Zielgruppe adressiert. Bei den lokalen Pilotumsetzungen werden hingegen direkt die lokalen Akteure und Investoren (z.B. Installateure, Energieberater, Architekten, Immobilieneigner) angesprochen.
     
Ergebnisse   UrbanSolPlus will die Integration der Solarthermie in der Beratung energetischer Sanierungen von Mehrfamilienhäusern verbessern, indem entsprechende Informationsmaterialien für Kommunen und Energieagenturen erarbeitet werden.
Im Rahmen des Projekts werden darüber hinaus folgende Hemmnisse bzw. Vermarktungsansätze bearbeitet und für interessierte Kommunen und Energieagenturen zur weiteren Nutzung aufbereitet:

  • Handlungsempfehlungen: Solarwärme lokal voranbringen

  • Leitfaden: Solarthermie im Denkmalschutz

  • Contracting-Lösungen für Solarthermie

In Berlin und Stuttgart werden mit Kooperationspartnern vor Ort Pilot-Initiativen zur lokalen Umsetzung beispielhaft begleitet. Die gesammelten Erfahrungen werden ebenfalls Kommunen und Energieagenturen zur Verfügung gestellt.
     
 



UrbanSolPlus zeigt Möglichkeiten und Beispiele auf, wie Solarthermie in Städten oder Kommunen durch maßgeschneiderte Umsetzungskonzepte in Kooperation mit lokalen Marktakteuren und Entscheidungsträgern umgesetzt werden kann.

 

Downloads und Links
www.urbansolplus.de

 

Kontakt
Oliver Miedaner
miedaner@solites.de